Miss „Artpop“ hat am Donnerstag Abend das Berghain einmal auf den Kopf gestellt: Es gab 'ne Weltpremiere, 'nen Schnurrbart und das eine oder andere Strähnen-Experiment. Höchste Zeit, sich durch ihre Beauty-Evolution zu klicken – und an der Monster-Haarschleife hängenzubleiben. Geht sowas eigentlich auch, wenn man nicht gerade einen Koffer Haarteile mit sich rumschleppt? Klar. Einfach das Deckhaar zurückkämmen und einen Mini-Dutt binden. In zwei Schlaufen teilen, mit einem Haufen Klammern feststecken, eine Strähne um die Mitte wickeln – fertig!