Die Stars und Sternchen tragen ihre Haare gerade auf Halbmast – äh, Kinnhöhe. Von Beyoncé über Jennifer Aniston bis Rita Ora und Lily Collins hat die Frise die Köpfe erobert. Und von wem haben sich die Ladies inspirieren lassen? Nein, wir meinen nicht Bob-Queen Victoria Beckham – sondern eine, die schon seit Anfang der 90er Fan des Haar-Hypes des Jahres ist: unsere liebste Anti-Terror-Expertin Carrie Matthison aka Claire Danes. Woher wir das wissen? Na, weil Claire schon seit sie 13 ist, vor der Kamera steht. Kein Wunder, dass sie auch ihren allerersten Kuss on screen erlebte. Äh, voll romantisch. Dafür aber mit keinem Geringeren als Jared Leto. Aber wer ist schon Jared? Spätestens 1996 brach Claire zahllose Teenie-Herzen, als sich im Kultfilm „Romeo & Julia“ Leo Di Caprio in sie verliebte …

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Oliver Stones Empfehlungsschreiben ­– ja genau, DER Oliver Stone – für die Schauspielschule ziemlich gelohnt hat. Es gibt schließlich nicht viele Schauspielerinnen, die sich mit 34 schon ein eigenes Haus für all die Emmys und Golden Globes bauen könnten. Und nein, wir übertreiben nicht. So viel Erfolg könnte einen beinahe zum Heulen bringen – wenn man nicht wüsste, dass sie selbst das besser kann, die Claire …