Ein graues T-Shirt durch den aufgedruckten Label-Namen zum Modemädchen-Lieblingsteil machen? Check. Jetzt servieren die Rodarte-Schwestern bei Opening Ceremony die nächste potentielle Hype-Shirt-Runde: aus Rodarte wird Rosarte (mit passender Blüte anstelle des „O“s, versteht sich). Sweet! Der Rosenprint funktioniert aber nicht nur einzeln, sondern auch als komplette Blumenwiese. Bestes Beispiel? Die A/W-13-Mustermix-Kombi von @josefineulrika für Wood Wood. Model Milou Van Groesen macht's dagegen klassisch – und kombiniert ihren Rosen-Sweater zum schnieken All-Black-Look. Und, welches Exemplar wird euer neuer Kleiderschrank-Favorit?