„The Grand Budapest Hotel“ gehört zu den Filmen, die hierzulande noch ein bisschen mehr erwartet werden als die üblichen Blockbuster-Verdächtigen. Schuld daran? Kultfilm-Regisseur Wes Anderson. Der verlegte einen Teil des Drehs einfach mal nach Deutschland. Warum die Zeit bis zum Kinostart im März gar nicht schnell genug vergehen kann?