Nach „The Grand Budapest Hotel“ erstmal die Füße hochlegen? Nix da. Wes Anderson schnappt sich seine Crew und zieht fleißig zum nächsten Set – dieses Mal für die „Prada Collection“-Reihe der Luxusbrand. Im Kurzfilm schickt er seinen Cast-Stammgast Jason Schwartzman ins „Castello Cavacanti“, ein verträumtes, italienisches Dörfchen der 50er. Dort steht die Zeit still, bis Jason im knallgelben Prada-Racing-Suit mit seinem Auto in die Szene crasht. Lautes Fluchen inklusive. Eigentlich will er im Castello nur auf den nächsten Bus warten – und bekommt auf einmal mit, dass Kartenspieler-Pro Michelangelo sein Urgroßonkel sein soll. Grund genug, sich noch ein bisschen in der Parallelwelt umzugucken …

Ja, wie, und wo bleibt die Kollektion? Den Fashion-Bezug lässt Wes Anderson dezent unter den Tisch fallen (oder versteckt er ihn einfach nur gut?) – und macht lieber die Umgebung zum Accessoire: Grüner Drink auf rotem Tisch zum knallgelben Overall = <3. zum="" kurzfilm="" in="" voller="" länge="" geht's="">hier lang.