„Blau ist eine warme Farbe“ startet heute endlich in den deutschen Kinos – und hat die Jury beim diesjährigen Filmfestival in Cannes ganz schön aufgemischt. Die Leinwand-Expertencrew um Steven Spielberg war nämlich so begeistert, dass sie mal eben die Jury-Konventionen links liegen ließen: Sie zeichneten den Film und die schauspielerische Leistung aus – Ausnahme in der Geschichte von Cannes.

Das ist aber nicht der einzige Grund, um reinzugucken: Newcomer-Kinolady Adèle Exarchopoulos spielt das Gefühlchaos (sie verguckt sich im Film in Léa Seydoux) um die erste große Liebe brillant – und sieht auch fernab der Leinwand ziemlich gut aus. Aktuelle Lieblingskombi der gerade mal 19-jährigen Französin? Ein lässiges Streifenshirt in Schwarz-Weiß trifft auf einen zarten Spitzenkragen. Dazu gibt's einen Hauch Lidstrich, schwarze Nägel und einen lässigen, hohen Dutt mit dem perfekten Wuscheligkeits-Faktor. Tres chic!